Tonkünstler Orchester Niederösterreich

20.11.2021 | HAYDN & COPLAND | 19.30 Uhr

«Simple Gifts»: Wer würde das bewegende altamerikanische Lied heute kennen, hätte es nicht Aaron Copland 1944 in seinem Ballett «Appalachian Spring» verarbeitet? Er öffnete damit vielen modernen Versionen bis hin zum Pop die Tür. Auch Joseph Haydn gelang es immer wieder, das Volkstümliche orchestral zu feiern, etwa in seiner explosiv-mitreißenden 102. Symphonie. Tonkünstler Ernő Rácz verspricht als Solist eines Dittersdorf’schen Kontrabasskonzerts Virtuosität und Spielwitz. Am Pult verkörpert das US-Multitalent Benjamin Wenzelberg, Alumnus des Wettbewerbs «Ink still wet», ideal diese musikalische Brücke zwischen alten und neuen Welten.

Hier können Sie die Karten kaufen.

26.03.2022 | Haydn & Weill | 19:30 Uhr

Der Sieg beim Young Conductors Award der Salzburger Festspiele 2017 war für Kerem Hasan das Sprungbrett zur internationalen Karriere, die der 1992 geborene Londoner mit der Chefdirigentenstelle des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck ausbalanciert. Für sein Debüt bei den Tonkünstlern hat er konzertante Cellofreuden von Joseph Haydn und Richard Strauss ebenso ausgesucht wie Ludwig van Beethovens dramatische dritte «Leonoren»-Ouvertüre. Und er plädiert für den Meister der «Dreigroschenoper» als Symphoniker: In Kurt Weills Zweiter von 1934 mit ihrer tänzerisch-ironischen, rastlosen Musik blinken die «Lichter der Großstadt».

HIER können Sie Karten kaufen.

07.05.2022 | BEETHOVEN & RAVEL | 19:30 Uhr

Eine bezaubernde Märchensammlung für Orchester, ein prickelndes Klavierkonzert, das mit Jazzelementen und klassizistischer Schlichtheit jongliert – und die Feier des Sieges über den Tyrannen Napoleon als Symphonie, die zuletzt schier außer Rand und Band gerät: Der französische Dirigent und Geiger Pierre Bleuse, aktuell Chef beim Odense Symphony Orchestra, hat sich für seine Rückkehr zu den Tonkünstlern ein spannungs- und farbenreiches Programm mit Musik von Maurice Ravel und Ludwig van Beethoven ausgesucht – und weiß dabei die famose junge Pianistin Marie-Ange Nguci als Solistin an seiner Seite.

HIER können Sie Karten kaufen.

Kasematten

Kasematten Wiener Neustadt
Bahngasse 27
A-2700 Wiener Neustadt