Wiener Neustädter Instrumentalisten in den Kasematten

 

 

Das Orchester, welches u.a. bereits durch ihre Open-Air Konzerte am Wiener Neustädter Hauptplatz sehr beliebt ist, in der wohl außergewöhnlichsten Location der Stadt. Eine abwechslungsreiche Konzertreihe im historischen Ambiente. Seien Sie bei einem der Abo-Konzerte – oder noch besser – gleich bei allen drei dabei!

 

Der Ruf der Wiener Neustädter Instrumentalisten reicht weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus. Das Orchester unter der Leitung von Chefdirigent Michael Salamon, das seit der Saison 1979/1980 auftritt, präsentiert ein breit gefächertes Repertoire, das Stücke aus dem Barock und aus der Klassik ebenso beinhaltet wie welche aus der Romantik und der Gegenwart. Die MusikerInnen konzentrieren sich in erster Linie auf die Werke von Komponisten unserer Stadt und kooperieren gerne mit namhaften Solisten und jungen Talenten.

 

„Frühling in Wiener Neustadt“

An diesem Abend widmen sich die Instrumentalisten in den Kasematten mit Melodien von Schubert, Schumann, Strauss, Lehár und Kálmán ganz dem „Frühling in Wiener Neustadt“. Mit symphonischen Werken und Operetten-Highlights wird der Frühling eingeläutet – nämlich mit Stücken, die das Motto in ihrem Namen tragen. Als Solisten agieren dabei Katrin Fuchs (Sopran) und Andreas Sauerzapf (Tenor).

 

„Eine kleine Nachtmusik“

Hier begleitet das Orchester das Publikum mit Mozarts „Kleiner Nachtmusik“ in spätere Stunden. Diese gilt als eines der populärsten Werke des weltbekannten Salzburger Musikgenies. Mit dabei auch u. a. auch Werke von Tschaikowski. Im Rahmen dieses Konzerts ist Organistin und Pianistin Ines Schüttengruber mit Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 414 zu hören.

 

„Die Erste – zum Geburtstag“

Die MusikerInnen verneigen sich unter dem Titel „Die Erste – zum Geburtstag“ vor Ludwig van Beethoven. Anlässlich seines 250. Geburtstages gibt es ein Potpourri aus bekannten und gern gehörten Werken. Im Mittelpunkt stehen dabei die 1. Symphonie sowie die beiden Romanzen für Violine und Orchester. Als Violinist brilliert Edward Zienkowski, ehemaliges Mitglied der Berliner Philharmoniker.

 

Die Kasematten liefern für diesen klassischen Musikgenuss eine einzigartige, geschichtsträchtige Kulisse. Die Konzertreihe wird die Neue Bastei mit Musik und Leben erfüllen. Sichern Sie sich Tickets für diese Veranstaltungstrilogie!

 

Neue Termine folgen in Kürze

 

Einzelkarte:     ab 32 Euro

VIP-Ticket:          52 Euro

Abo:                ab 88 Euro

VIP-Abo:           140 Euro

 

Einzelkarten erhältlich am Infopoint im Alten Rathaus (Hauptplatz 1-3, 2700 Wiener Neustadt), online, bei allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

VIP-Tickets und Abos sind ausnahmslos am Info Point im Alten Rathaus zu erwerben.

 

Mehr Infos unter www.wnkultur.at

Kasematten

Kasematten Wiener Neustadt
Bahngasse 27
A-2700 Wiener Neustadt